Hammelburger-Album

Bis zum Jahre 1895 verfügte Bayern nur über einen einzigen Truppenübungsplatz, nämlich Lager Lechfeld bei Augsburg. Die fortschreitende Waffenentwicklung zwang dazu, einen weiteren Truppenübungsplatz im Bereich des II. Kgl. Bayer. Armeekorps zu schaffen. Eine Kommission aus Offizieren verschiedener Waffengattungen erkundete das Gebiet Frankens und hielt das Gelände südlich von Hammelburg für das geeignete. Das II. Kg. Bayer. Armeekorps erhielt dann den Auftrag, das Gelände zwischen Hammelburg, Obereschenbach, Höllrich, Heßdorf, Hundsfeld, Karsbach, Fuchsstadt und Pfaffenhausen von den an- bzw. umliegenden Gemeinden aufzukaufen.
(aus: Garnisonstadt Hammelburg, Truppenübungsplatz und Lager 1885 - 1995)