Hammelburger-Album
Gasthaus zum Hirschen „Gasthof zum Hirschen“, vor 1917
Foto Archiv Leidner
Gasthaus zum Hirschen „Gasthhof zum Hirschen“, Brand im Februar 1969
Foto Archiv Saale-Zeitung
Gasthaus zum Hirschen „Gasthof zum Hirschen“, Brand im Februar 1969
Foto Archiv Saale-Zeitung
Ca 1890 Ca. 1890. Häuser von links: Kaspar Leimeister, Johann Schreiner, Hermann Oppenheimer
Foto Archiv Zoll

 

Um 1900 Um 1900
Von links: „Rotes Schloss“, „Gasthaus zum Hirschen“,  „Gasthaus zum Storchen“, „Johann Schreiner“, "Hermann Oppenheimer"
Foto Archiv Leidner
Um 1910 Wie vorher
Postkarte gelaufen 1910
Foto Archiv Leidner
Gasthaus zum Storchen „Gasthaus zum Storchen“ (heute Zahnarztpraxis) und daneben Geschäft „Johann Schreiner“ (heute Foto Quelle)
Foto Archiv Leidner
vor 1925 Gleicher Bereich: „Gasthaus zum Hirschen“, Geschäftshaus (zuvor „Gasthaus zum Storchen“), Geschäft „Johann Schreiner“, ….
Aufnahme vor 1925 (am  Rathauseck schräg gegenüber ist das Kriegerdenkmal noch nicht angebracht).
Foto Archiv Schnebel
Jahre später - aber undatiert
Foto Archiv Goerke

Drogerie Schmal

Drogerie Schmal vor 1898

Teilansicht "Colonial & Natural Waren Schmal" aus dem Jahr 1898 (heute Geschäft Schlecker)
Foto Archiv Leidner
vor 1900 vor 1900. Drogerie Schmal (jetzt Schlecker)
Foto Archiv Goerke
Postkarte gelaufen 1900 Ausschnitt aus Postkarte, gelaufen 1900 (Am Geschäft Schmal ist mittlerweile eine Markise angebracht)
Foto Archiv Leidner
Kupsch Lebensmittelgeschäft „Kupsch“. Rechts daneben heute "Blumen Hurrlein"
Foto Archiv Schnebel
Heute „Schlecker“, "Bürobedarf Müller", Privathaus, "Blumengeschäft Hurrlein"
vor 1920 Bernhard Stühler (heute Schuh Zoll) ca. 1920
Foto Archiv Leidner
Bernhard Stühler Geschäft „Bernhard Stühler“ (heute „Schuh Zoll“)
Einige Jahre später. Das Geschäft wurde modernisiert (Fensterläden  im Erdgeschoss sind entfernt und eine Markise ist angebracht)
Foto Archiv Schnebel
1937 Schuhhaus „Max Zoll“ (früher“ Bernhard Stühler“) im Jahre 1937
Foto Archiv Zoll
im April 1945 Schuhhaus „Max Zoll“ (früher “Bernhard Stühler“) im April 1945
Foto Archiv Zoll
Das schmalste Haus am Platz Das kleinste Haus am Marktplatz zwischen den Geschäftshäusern "Bernhard Stühler" und "Emanuel Stern"
Foto Archiv Leidner
30er Jahre Nördlicher Marktplatz in den dreißiger Jahren
Foto Archiv Schnebel
Emanuel Stern Geschäftshaus „Emanuel Stern“ (später „Gasthof Stadtschenke" – heute „Hotel garni Stadtcafé")
Foto Archiv Leidner
Emanuel Stern Geschäftshaus „Emanuel Stern“ (später „Gasthof Stadtschenke" – heute „Stadtcafé“
Foto Archiv Schnebel
Gasthof Stadtschenke „Gasthof Stadtschenke“ – Inhaber damals Leo Binmöller, zuvor Geschäftshaus „Emanuel Stern“, heute „Stadtcafe“
Foto Archiv Leidner
Postkarte gelaufen 1900 Einhorn-Apotheke (noch ohne Sonnenuhr). Karte gelaufen 1900
Foto Archiv Leidner
Apotheke Einhorn-Apotheke einige Jahre später (mit Sonnenuhr). Jahre danach wurde oberhalb der Sonnenuhr noch ein komplettes Geschoss aufgesetzt.
Foto Archiv Schnebel
Kaufhaus Göbel „Kaufhaus Göbel“ (heute „Bank Schilling“)
Foto Archiv Schnebel
Simon Nussbaum „Kaufhaus Simon Nussbaum“, später „Kaufhaus Karl“
Foto Archiv Saale-Zeitung
Um 1920 „Hotel zur Post“. Im rechten Teil, in dem sich heute das „Café am Markt“ befindet, war ein eigener Eingang
Um 1920.
Foto Archiv Leidner
Bankgeschäft J. M. Mayer In diesem Bereich befand sich Ende der dreißiger Jahre das „Bankgeschäft J. M. Meyer"
Foto Archiv Saale Zeitung
Pferde u. Viehhandlung „Pferde u. Viehhandlung“ im „Hotel zur Post“ (nach 1945)
Foto Archiv Schnebel
Gasthof Engel „Bankgeschäft J. M. Meyer“ (heute rechter Teil der Raiffeisenbank und Café) und „Gasthof Engel“ vor 1938
Foto Archiv Leidner
ca. 1943 Ausschnitt aus Postkarte gelaufen 1943. Das Bankgeschäft gibt es nicht mehr.
Foto Archiv Leidner
Vor 1928 Vor 1928 Weinhandlung Katz und Geschäftshaus Moses Straus.
Danach Geschäft Schilling (heute "Einkaufsparadies No 5")
Foto Archiv Kirchner
 
Aral-Tankstellehaus schilling marktplatz 4-tankstelle Geschäftshaus „Schilling“ mit „Aral Tankstelle“ (nach 1945)
Foto Archiv Leidner und
Foto Archiv Kaup-Clement
Geschäft Schiling

Geschäft „Schilling“ nach dem Umbau (Dachgauben)
Foto Archiv Kirchner

 

zur Geschichte des Hauses Schilling

Karl Uhl Geschäft „Karl Uhl“.
Nach Abriss und Neubau „Hammelburger Kaufhaus“ und jetzt „Ihr Platz“
Foto Archiv Leidner
Karl Uhl Vormals „Karl Uhl“, danach Umbau zu „Hammelburger Kaufhaus“, jetzt "Ihr Platz"
Foto Archiv Leidner
Hammelburger Kaufhaus „Hammelburger Kaufhaus“. Zuvor Geschäft „Karl Uhl“. Jetzt "Ihr Platz".  Links daneben Geschäft „Schilling“ mit Tankstelle.
Foto Archiv Kirchner